Windstill "Nachtfahrt"

Die erste CD widmet sich Wolfgang Borchert;
Gedichtvertonungen und gelesene Ausschnitte aus Briefen und Kurzgeschichten beleuchten besonders die frühen Jahre des Autors.
(Texte aus: Gesamtwerk; Die traurigen Geranien; Mit meinem Schatten und dem Mond; Rowohlt-Verlag, Hamburg)

  1. Nachtfahrt
  2. Abschied
  3. Ein Drachen für Michael und Christopher
  4. Schulfrei
  5. Die Untergrundbahn
  6. Nach der Tötung
  7. Am Brunnen
  8. Nachfolger
  9. Serenaden
  10. Gedicht

Mit: Barbara Sendbühler (Gesang, Klavier); Gesine Aldag-Füglein (Sopran- und Altflöte), Rainer Schoberth (Bodhram, Congas, Percussion, Gesang), Christian Geißendörfer (Gitarren, Banjo, Mandola, Glockenspiel, Metallophon, Mundharmonika, Maultrommel, Percussion, Gesang).

Als Gäste: Ilse Hoechstetter (Dudelsack, Schalmei), Thomas Kießling (Klarinette, Sax.), Franz Josef Queitsch (Baßtuba), Sabrina Bauer (Querflöte), Helmut Geiger (Flügelhorn), Walter Steiner (Geige), Robert Eckert (Kontrabaß) mit Söhnen Sebastian (Posaune) und Christian (Trompete), Benjamin Rudolph (Akkordeon).

Gemälde: Michael Engelhardt ( www.michael.engelhardt.eu);

Gewidmet dem langjährigen Freund und Querflötisten Gerhard Rauscher nach seinem tragischen Fahrradunfall 2007.

Der Dichter Seamus Heaney wurde 1939 in der Grafschaft Derry geboren. Seine Herkunft, das harte, karge Leben er Torfstecher und Kleinbauern, Farben, Gerüche der Kindheit, Topografie und Vegetation, die katholischen, protestantischen und keltischen Einflüsse bildeten den Kern seines Schreibens. Der Lyriker lebt in Dublin und wurde neben vielen Ehrungen 1995 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Windstill - Nachfahrt - Ensemble